Weingut Immich-Batterieberg

Weingut Immich-Batterieberg - Mosel
Das Weingut Immich-Batterieberg in Enkirch gehört zu den ältesten Weingütern der Mosel. Erstmals erwähnt wird der noch heute erhaltene, mittlere Teil der Weingutsanlage im Jahre 908 n. Chr. in einer Urkunde des letzten ostfränkischen Karolingerkönigs Ludwig IV., in der eine Übergabe des Gutes an die Kirche bestätigt wurde.

Weingut Adeneuer, Ahrweiler – Ahr

Das Weingut J. J. Adeneuer liegt in der Gemeinde Bad Neuenahr-Ahrweiler im deutschen Anbaugebiet Ahr. Das traditionsreiche Haus ist bereits seit über 500 Jahren im Familienbesitz. Im Jahre 1984 übernahmen die Brüder Frank und Marc Adeneuer den Betrieb von ihrer Tante. Die Weingartenarbeiten werden nach den Regeln des integrierten Pflanzenschutzes praktiziert. Auf Herbizide wird weitgehend verzichtet. Jährlich werden bis 4.000 Ballen Stroh in die Weinberge eingebracht, um das Wasserspeicherungs-Vermögen der Böden zu erhöhen und die für das Wachstum wichtige Humusschicht zu erhalten.

Weingut Becker-Landgraf, Gau-Odernheim – Rheinhessen

Das Weingut liegt in der Gemeinde Gau-Odernheim (Bereich Nierstein) am Fuße des Petersberges im deutschen Anbaugebiet Rheinhessen. Der Ursprung geht bis in das 17. Jahrhundert zurück. Nach wechselvoller Geschichte baute Georg-Heinz Becker 1962 außerhalb des Ortes ein neues Weingut auf und nannte es „Felsenkeller“. Im Jahre 2005 erhielt es den heutigen Namen und wird seit 2006 in bereits vierter Familiengeneration vom Winzerehepaar Julia Landgraf geb. Becker (Dipl. Ing. Weinbau & Oenologie) und Johannes Landgraf (Weinbautechniker) geführt.

Forster Winzerverein, Forst – Pfalz

Der Winzerverein in Forst an der Deutschen Weinstraße im deutschen Anbaugebiet Pfalz wurde im Jahre 1918 gegründet. Er besteht aus 114 Mitgliedern in den vier Gemeinden Deidesheim, Forst, Ungstein und Wachenheim. Kellermeister ist Theo Bassler. Die Weinberge umfassen rund 90 Hektar in den Großlagen Hofstück, Mariengarten und Schnepfenflug. Sie sind mit 68 Hektar Riesling, sowie Blauer Portugieser (5 ha), Dornfelder (3,4 ha), Müller Thurgau, Kerner, Blauer Spätburgunder, St. Laurent, Silvaner, Scheurebe, Weißburgunder, Optima, Traminer, Gewürztraminer und Grauburgunder bestockt.

Weingut Christian Heußler, Rhodt unter Rietburg – Pfalz

Seit 1750 macht die Familie Heußler Wein, aber erst 1996 starteten sie mit der eigenen Vermarktung von Flaschenweinen so richtig durch. Konsequenterweise gleich unter dem Namen des heutigen Kellermeisters Christian Heußler, Jahrgang 1977. Drei Generationen arbeiten noch heute Hand in Hand; uralte Erfahrungen werden weitergereicht und eingefügt in das heutige Knowhow des Weinmachens auf aktuellstem Stand des Wissens. Sie bewirtschaften ihre 14 Hektar Rebfläche natürlich auch mit maschinellem Gerät, ein Teil wird jedoch noch nach alter Sitte mit Pferden beackert.

Weingut Bernhard Huber, Malterdingen – Baden

Das Weingut liegt in der Gemeinde Malterdingen (Bereich Breisgau) im deutschen Anbaugebiet Baden. Bis zum Jahre 1987 war man Mitglied einer Genossenschaft, dann wurde damit begonnen, die Weine selbst zu vermarkten. Eigentümer sind Barbara und Bernhard Huber. Im 14. Jahrhundert brachten die Zisterzienser den Pinot Noir (Spätburgunder) nach Malterdingen. Der Gutshof der Mönche befand sich auf dem Platz des Weingutes Huber. Die Weinberge umfassen 26 Hektar Rebfläche in den Einzellagen Bienenberg (Malterdingen), Schlossberg (Hecklingen) und Sommerhalde (Bombach).

Weingut Josten & Klein, Remagen – Mittelrhein

Ein beeindruckender Start ist dem Weingut Josten & Klein aus Remagen gelungen, denn nicht nur der Mittelrhein-Weinführer spricht von einer "überaus spannenden Neugründung": "Gault Millau" kürte den Betrieb 2013 als "Entdeckung des Jahres" mit der ersten Traube. Geschuldet ist dieser einschlagende Erfolg wohl dem kompromisslosen Qualitätsanspruch auf dem Weingut Josten & Klein.

Weingut Knab, Endingen – Baden

Thomas und Regina Rinker übernahmen 1994 das Endinger Weingut Knab mit der klaren Zielsetzung, an den Hängen des Kaiserstuhls erstklassige Weine zu produzieren. Gerade die Burgundersorten sind von herausragender Klasse und gehören zur Elite der Region. Stuart Pigott, Engländer und großer Kenner der deutschen Weinszene, ist bekennender Fan der Knab’schen Weine und teilt unsere Begeisterung voll: „Hier strahlen die Burgunder etwas vom klaren Licht des Kaiserstuhls und der mitreißenden Lebensfreude aus.

Weingut Bernhard Koch, Hainfeld – Pfalz

Das Weingut liegt in der Gemeinde Hainfeld (Bereich Südliche Weinstraße) im deutschen Anbaugebiet Pfalz. Es wurde von Johann Adam Koch gegründet, heute wird es von Bernhard Koch geführt, Kellermeister ist Bernhard Schwab. Die Weinberge umfassen 42 Hektar Rebfläche in den Lagen Altenforst (Burrweiler), Bischofskreuz und Vogelsprung (Flemlingen), sowie Kapelle, Letten und Ordensgut (Hainfeld).

Weingut Manz, Weinolsheim – Rheinhessen

Das Weingut liegt in der Gemeinde Weinolsheim (Bereich Nierstein) im deutschen Anbaugebiet Rheinhessen. Die Familie betreibt bereits seit dem Jahre 1725 Weinbau. Heute wird der Betrieb in achter Generation von Erich und Eric Manz geführt. Die Weinberge umfassen insgesamt 19 Hektar Rebfläche in den Einzellagen Herrenberg und Sackträger(Oppenheim), Hipping (Nierstein), Kehr (Weinolsheim), Kreuz (Dienheim), Kranzberg (Dalheim), Schloss (Uelversheim) und Steig-Terrasse (Guntersblum).

Seiten